Geige

Die Geige entwickelte sich im Laufe der Zeit vom Instrument des fahrenden Volkes und der Volksmusik zur Königin der Musikinstrumente. Viele Komponisten wie Bach, Mozart und Beethoven schrieben Musik für die Geige. Sie ist schon lange ein unverzichtbares Instrument im Orchester und in der Kammermusik.

Beim Musizieren auf der Geige bestehen die Möglichkeiten, sich körperlich zu betätigen, seine inneren Empfindungen in den Tönen zum Ausdruck zu bringen, mit anderen zusammen zu musizieren und zu lernen, wie sich einem durch Konzentration und fleißiges Üben wunderbare Welten auftun.

Ausgehend vom Singen, der ursprünglichen Form des Musizierens, werden im Geigenunterricht die Grundlagen gelegt für musikalisches Erleben, Rhythmusgefühl und Tonreinheit. Anhand von Bewegungsspielen wird von vornherein eine lockere und entspannte Geigenhaltung angestrebt. Mit Geschichten und Klangspielen wird das Kind zu einem spielerischen und freien Umgang mit dem Instrument geführt. Auf diese Weise lernen wir das Geigespielen. Dabei entsteht viel Raum für die eigene Kreativität und Fantasie.

 

Einzelunterricht oder Gruppen mit 2-3 Kindern nach Vereinbarung.

Wird unterrichtet von Christine Bier