Klavier (Uwe Friedemann)

Im Klavierunterricht bei Uwe Friedemann lernen Kinder und Erwachsene nach Gehör und nach Noten zu spielen. Sie sollen ihren eigenen Erfindungsgeist üben, um das Klavier als Instrument ihrer Seele zu ergreifen und darauf ihre Empfindungen auszudrücken. Das üben wir von Anfang an.
Außerdem achtet er darauf, welche Atem- und Bewegungsnatur ein Schüler hat, um ihn dadurch zu unterstützen, die ihm gemäße Spieltechnik zu erwerben.
Bei den Musikstilen ist er offen für die Wünsche des Schülers, da er selbst vielseitig ist.
Das Mitsingen und -summen unterstützt vor allem bei Anfängern die musikalische Vorstellungskraft und erleichtert den Zugang zum Instrument.
Gerne komponiert er passende Lieder selbst – und dichtet auch zusammen mit den Kindern über das, was sie sich wünschen, um daraus dann Klavierstücke zu machen.
Die Liebe zur Musik soll im Unterricht wachsen und gedeihen – darauf ist alle Aufmerksamkeit gerichtet. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir uns nach und nach Werke der Klavierliteratur.