Carmen Diemer-Stachel

Blockflöte seit dem 6., Gitarre seit dem 10., Klavier seit dem 13. Lebensjahr, Geige als Erwachsene (Unterricht bei Timo Jouko Herrmann). Studium der Germanistik und Politikwissenschaft (M.A.).
Mitglied des „Kammerorchesters Nußloch“ (Geige), des Blockflötenensembles „Animato“ in Wiesloch und aktive Sängerin in mehreren Chören (Schwerpunkt Kirchenmusik).
Langjährige Leitung einer Kinder-Blockflötengruppe in der Schillerschule Nußloch. Zur Zeit Absolvierung einer Gesangsausbildung.
Mitarbeiterin des Kindergottesdienst-Teams des KiK (Kinder in der Kirche, ev. Kirchengemeinde Nußloch), Klavierbegleitung im Kindergottesdienst und sonstigen kirchlichen Veranstaltungen sowie bei Veranstaltungen der Schillerschule (Abschlussfeier der 4. Klassen).
Langjährige Erfahrung als Flöten-und Klavierlehrerin.
Freie Mitarbeiterin der Rhein-Neckar-Zeitung, zuständig für Feuilleton und
Musikkritiken

Unterrichtsfächer: Blockflöte, Klavier

Christine Bier

Geige seit dem 6. Lebensjahr, mit 11 Jahren 2. Platz bei Jugend Musiziert in einer höheren Altersklasse, Musikleistungskurs am KFG Heidelberg, Trägerin der Goldenen Ehrennadel des Volksmusikverbandes für hervorragende Verdienste um die Volksmusik, in den späten 1970er Jahren Rundfunk- und Fernsehauftritte in Bayern mit der 5-köpfigen Jugendmusikgruppe der Egerländer Gmoi Heidelberg.

Mitbegründerin des Kammerorchesters Nußloch e.V. 1978, seit 2004 1. Vorstand, seit über 30 Jahren 1. Geigerin mit Unterbrechung wegen des Studiums.
Studienabschluss (Magister Artium) in Geografie, Geologie, Psychologie.
Tätigkeit als Lektorin und Projektmanagerin für einen wissenschaftlichen Buchverlag in HD und die Bayerische Berufskademie, Lehrerin für Deutsch in einer Fachschule für Sozialwesen.
Engagements in Ad-hoc-Orchestern und kleinen Ensembles bei kirchlichen Anlässen, in Cross-Overbands, Gastgeigerin mit Live-Auftritt bei Celtic-Pearls (irische Musikgruppe).

Private Geigenschüler seit 1998.

Unterrichtsfach: Geige

Florin Küppers

Als Kind Trompeten- und Tuba-Unterricht.

Seit dem 13. Lebensjahr akustische und elektrische Gitarre.

Unterricht und Workshops bei zahlreichen Lehrern, u.a. Lage Lund, Jonathan Kreisberg, Ben Wendel u.v.a.

Seit Oktober 2012 Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Frank Kuruc.

Gitarrenlehrer seit 2008.

Gitarrist in zahlreichen Jazz und Pop Projekten, wie dem „Florin Küppers Sextett“, Carlos Trujillo’s „People“, der Dinnerjazz Band „Jazz En Vogue“ (www.jazzenvogue.de) oder seinem Folkpop Projekt Paul Meerwiesen.

Daneben Kompositionen für Film und Theater u.a. für das Staatstheater Bonn.

Unterrichtsfach: Gitarre

Katharina Hommes

Musikabitur mit der Altblockflöte; Diplom-Sozialpädagogin mit langjähriger Berufserfahrung; Ausbildung für elementare Musikerziehung sowie in Gesang und in der Chorleitung; 2003 Gründung der Musikschule Nußloch mit Uwe Friedemann, verschiedene Fortbildungen in Kindertanz, Trommeln, Musikfrüherziehung und Kinderchor.

Unterrichtsfächer: Musik für Eltern und Kind, Musik-Kindergarten, Musik für Familien, Musikalische Vorschule, Musik und Bildende Kunst, Kinderchor, Kindertanz, Blockflöte, Blockflötenspielkreis.

Lion Ephraim Giepen

Ab dem Alter von 6 Jahren Unterricht an der Gitarre.

2009 – 2014 Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Prof. Frank Kuruc im Studiengang Jazz-/Popularmusik mit Hauptfach Jazz Gitarre.

Teilnahme an zahlreichen Workshops unter anderen mit David Liebman, John Stowell und Frank Haunschild.

Langjährige Banderfahrung, sowohl im Studio als auch live.

Unterrichtserfahrung als Gitarrenlehrer seit 2008.

Engagement als Gitarrist in diversen Bands unterschiedlicher Stilrichtungen.

Aktuelle Projekte: nujuice, Outta Space Crew, Trommel Trubel

Unterrichtsfach: Gitarre

Stjerne Giesel

Klavier seit dem neunten Lebensjahr, Gesang seit dem 13. Lebensjahr, langjähriger Unterricht und Betätigung in Klavier, Gesang, Komposition und Tanz. Unterrichtserfahrung seit 2006 als Klavierlehrerin, seit 2013 als Gesangslehrerin.

2007-2010 Studium der Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg.

2011-2016 Jazz- und Popularmusikstudium mit Hauptfach Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim; beide Studiengänge mit Bachelor-Abschluss.

2014/2015 Auslandssemester am Musikkonservatorium Codarts Rotterdam in den Departments Jazz, Pop und Worldmusic.

2014 erster Platz beim musikalischen Vortrag zum Erhalt des Deutschlandstipendiums.

Langjährige Bühnenerfahrung sowohl solistisch als auch im Bandkontext mit unterschiedlichen Musikstilen.

Unterrichtsfach: Klavier und Gesang

Thomas Traub

11 Jahre professioneller Unterricht bei Manfred Reckendorfer sowie Band-, Bühnen- und Studioerfahrung.

Schlagzeuglehrer und Betreuung von Orchester und Spielmannszug seit 2005.

Mitgründer und Vorstand des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur in Heidelberg (Spielraum e.V.).

Magisterstudium in Ethnologie, Philosophie und Pädagogik, Abschluss Februar 2012

Unterrichtsfach: Schlagzeug

Uwe Friedemann

studierte Gesang bei Kammersänger Prof. Heinz Hoppe und Klavier bei Prof. Christoph Back im Rahmen seiner Schulmusik-Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellenden Kunst Mannheim. Als Kind lernte er Geige. Als Pianist begann er früh zu improvisieren und baute mit 15 Jahren eine Tanzmusikgruppe auf, die schließlich 50 Mitwirkende und regelmäßige Auftritte an süddeutschen Schulen hatte. Nach dem Studium leitete er zahlreiche Chöre, mit denen er vor allem eigene Werke zur Aufführung brachte. Seit 2003 leitet er die Musikschule Nußloch und die Musikgruppe Wegen Uns. Von 2007–2012 machte er eine Ausbildung bei Iris Wagner im Institut für Funktionales Stimmtraining und Typengerechtes Atmen, zur Berücksichtigung der Atem- und Bewegungsnatur, auf der Grundlage der Forschungen von Erich Wilk. Sie ermöglicht im Gesangs- und Instrumentalunterricht eine Abstimmung auf die persönliche Natur, was mehr Freude und nachhaltig leistungsfähiger macht.

Als Komponist bevorzugt er moderne Musikstile und deutsche Texte. Für ihn soll Musik aus dem Leben gegriffen sein. Sein Musiktheater Wege der Hoffnung für Sprecher, Gesangssolisten, Frauenchor und Orchester wurde anlässlich der Universitätspartnerschaft München-Denver 1996 in Colorado uraufgeführt. Weitere Hinweise unter kalisto-musik.de.

Parallel zur Musik forscht er seit der Studienzeit am Zusammenhang zwischen Stimme und Persönlichkeit. Daraus entwickelte sich der Leitsatz: Hingabe statt Ehrgeiz – vom Ausdruck zur Leistung, nach welchem die Musikschule Nußloch arbeitet. Die von ihm entwickelte Stimmanalyse nach Uwe Friedemann ® wird auch in der Psychotherapie ärztlich eingesetzt, ebenso die Selbstachtung nach Uwe Friedemann ®, letztere auch in der Unternehmensberatung. Die 25jährige Forschungsarbeit ist veröffentlicht in dem Buch Selbstachtung – Sind Herzensfragen zukunftsweisend? Wie gewinne ich jederzeit die Übersicht, um mich richtig zu entscheiden?

Weitere Hinweise unter www.selbstachtung.eu

Unterrichtsfächer: Kinderchor, Gesang, Klavier, Improvisation, Komposition, Musiktheorie, Gehörbildung, Beratungsangebote in Verbindung mit Musik